Migrantenkinder, verloren an der Uni

Drucken

Viel zu selten schaffen es Zuwandererkinder auf die Uni – und häufig zählen sie zu den Studienabbrechern. Jetzt stellen sich die Hochschulen dem Problem.
 
Bericht auf ZEIT ONLINE vom 24.12.2011