Augsburger Wissenschaftspreis 2010

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

 

Am Dienstag, dem 22. Juni 2010, um 19 Uhr wird im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses der Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien 2010 verliehen.

Den mit 5000 Euro dotierten Hauptpreis für Dissertationen oder Habilitationsschriften erhält in diesem Jahr Frau Dr. Riem Spielhaus für ihre an der Humboldt-Universität zu Berlin vorgelegte Doktorarbeit "Wer ist hier Muslim? Die Entwicklung eines islamischen Bewusstseins in Deutschland zwischen Selbstidentifikation und Fremdzuschreibung".

Dr. Riem Spielhaus

 

Der mit 1500 Euro dotierte Förderpreis für Diplom-, Magister-, Master und vergleichbare wissenschaftliche Abschlussarbeiten geht an Herr Christian Issmer für seine an der der Philipps-Universität Marburg entstandene
Diplomarbeit "Der Einfluss von Metaperceptions auf Kontakterfahrungen und Einstellungen im lntergruppenkontext: Ergebnisse einer Tagebuchstudie mit ausländischen Austauschstudierenden".

Christian Issmer

 

Der »Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien« ist ein Kooperationsprojekt von FILL mit der Stadt Augsburg und der Universität Augsburg. Er wurde 1999 zum ersten Mal verliehen.

Weitere Infos finden Sie in der Pressemitteilung