Wissenschaftspreis 2008

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Der »Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien« ist ein Kooperationsprojekt von FILL mit der Stadt Augsburg und der Universität Augsburg.
Er wurde 1999 zum ersten Mal verliehen.
 Das Generalthema lautet:  “Interkulturelle Wirklichkeit in Deutschland: Fragen und Antworten auf dem Weg zur offenen Gesellschaft“.
  • Augsburger Wissenschaftspreis 2008:
    Erhielt die Philosophin Frau Dr. Liana Ruth Feierstein
    für Ihre Dissertation, in der sie jüdische Philosphie als einen konstitutiven Bestandteil deutscher Kultur untersucht.

                                     Feierstein

 


 

  •  Förderpreis 2008:
    Ging an Stefan Wellgraf für seine Diplomarbeit
    " Migration und Medien. Wie Fernehen, Radio und Print auf die Anderen blicken“.



                                       Wellgraf